DRG B02B - Komplexe Kraniotomie oder Wirbelsäulen-Operation, Alter < 6 J. oder < 18 J. mit grossem intrakraniellen Eingriff, mit äusserst schweren CC

MDC 01 - Krankheiten und Störungen des Nervensystems

Fallpauschalenkatalog
Kostengewicht 4.594
Durchschnittliche Verweildauer (Tage) 14
Erster Tag mit Abschlag (Abschlag pro Tag) 4 (0.729)
Erster Tag mit Zuschlag (Zuschlag pro Tag) 28 (0.305)
Verlegungspauschale Ja


Alle

Verteilungsgrafiken

Eine Unterteilung erfolgt durch den Versicherungstyp. Es werden nur Gruppen angezeigt, in denen mindestens 25 Fälle aus 4 verschiedenen Spitälern vorhanden sind.
Anzahl Fälle: 30 (100.0%)

Anteil Fälle der DRG an Fällen der MDC derselben Datengrundlage: 0.04%
Anteil Fälle an Total der Kalkulationsdaten derselben Datengrundlage: 0%

Angepasste Gesamtkosten

Fallkosten nach Abzug der Kosten für Lehre und Forschung sowie nach Kostenbereinigung.

Durchschnitt: 58'614.98 CHF

Median: 49'734.48 CHF

Standardabweichung: 46'074.91

Homogenitätskoeffizient: 0.56

Dieser Streuungsindikator bewegt sich zwischen 0 und 1.
0 bedeutet eine grosse Heterogenität. 1 eine perfekte Homogenität.

Kodierung

ICD Hauptdiagnose Anzahl Fälle Anteil Fälle
C71.1 Bösartige Neubildung: Frontallappen 1 3.33 %
C71.6 Bösartige Neubildung: Zerebellum 3 10.00 %
C71.7 Bösartige Neubildung: Hirnstamm 1 3.33 %
C71.8 Bösartige Neubildung: Gehirn, mehrere Teilbereiche überlappend 4 13.33 %
C75.3 Bösartige Neubildung: Epiphyse [Glandula pinealis] [Zirbeldrüse] 1 3.33 %
D33.0 Gutartige Neubildung: Gehirn, supratentoriell 1 3.33 %
D43.2 Neubildung unsicheren oder unbekannten Verhaltens: Gehirn, nicht näher bezeichnet 1 3.33 %
G04.2 Bakterielle Meningoenzephalitis und Meningomyelitis, anderenorts nicht klassifiziert 1 3.33 %
G06.0 Intrakranieller Abszess und intrakranielles Granulom 2 6.67 %
G40.2 Lokalisationsbezogene (fokale) (partielle) symptomatische Epilepsie und epileptische Syndrome mit komplexen fokalen Anfällen 1 3.33 %
G40.4 Sonstige generalisierte Epilepsie und epileptische Syndrome 1 3.33 %
G93.2 Benigne intrakranielle Hypertension [Pseudotumor cerebri] 1 3.33 %
G96.1 Krankheiten der Meningen, anderenorts nicht klassifiziert 1 3.33 %
I61.4 Intrazerebrale Blutung in das Kleinhirn 1 3.33 %
I67.5 Moyamoya-Syndrom 1 3.33 %
Q02 Mikrozephalie 1 3.33 %
Q04.5 Megalenzephalie 1 3.33 %
Q07.0 Arnold-Chiari-Syndrom 1 3.33 %
S06.5 Traumatische subdurale Blutung 1 3.33 %
T85.0 Mechanische Komplikation durch einen ventrikulären, intrakraniellen Shunt 5 16.67 %
ICD Nebendiagnose Anzahl Fälle Anteil Fälle
A08.0 Enteritis durch Rotaviren 1 3.33 %
A41.58 Sepsis: Sonstige gramnegative Erreger 1 3.33 %
B37.7 Candida-Sepsis 1 3.33 %
B94.1 Folgezustände der Virusenzephalitis 1 3.33 %
B95.2 Streptokokken, Gruppe D, als Ursache von Krankheiten, die in anderen Kapiteln klassifiziert sind 1 3.33 %
B95.6 Staphylococcus aureus als Ursache von Krankheiten, die in anderen Kapiteln klassifiziert sind 3 10.00 %
B95.7 Sonstige Staphylokokken als Ursache von Krankheiten, die in anderen Kapiteln klassifiziert sind 2 6.67 %
B96.2 Escherichia coli [E. coli] und andere Enterobakteriazeen als Ursache von Krankheiten, die in anderen Kapiteln klassifiziert sind 2 6.67 %
B96.3 Haemophilus und Moraxella als Ursache von Krankheiten, die in anderen Kapiteln klassifiziert sind 2 6.67 %
C71.6 Bösartige Neubildung: Zerebellum 1 3.33 %
D47.3 Essentielle (hämorrhagische) Thrombozythämie 1 3.33 %
D50.8 Sonstige Eisenmangelanämien 1 3.33 %
D62 Akute Blutungsanämie 6 20.00 %
D64.9 Anämie, nicht näher bezeichnet 2 6.67 %
D65.9 Defibrinationssyndrom, nicht näher bezeichnet 1 3.33 %
D68.4 Erworbener Mangel an Gerinnungsfaktoren 1 3.33 %
D69.58 Sonstige sekundäre Thrombozytopenien, nicht als transfusionsrefraktär bezeichnet 1 3.33 %
E06.3 Autoimmunthyreoiditis 1 3.33 %
E22.0 Akromegalie und hypophysärer Hochwuchs 1 3.33 %
E23.0 Hypopituitarismus 2 6.67 %
E23.2 Diabetes insipidus 2 6.67 %
E30.0 Verzögerte Pubertät [Pubertas tarda] 1 3.33 %
E45 Entwicklungsverzögerung durch Energie- und Eiweißmangelernährung 1 3.33 %
E61.1 Eisenmangel 1 3.33 %
E73.9 Laktoseintoleranz, nicht näher bezeichnet 1 3.33 %
E87.1 Hypoosmolalität und Hyponatriämie 3 10.00 %
E87.2 Azidose 3 10.00 %
E87.6 Hypokaliämie 2 6.67 %
E87.8 Sonstige Störungen des Wasser- und Elektrolythaushaltes, anderenorts nicht klassifiziert 1 3.33 %
E89.1 Hypoinsulinämie nach medizinischen Maßnahmen 1 3.33 %
F05.8 Sonstige Formen des Delirs 1 3.33 %
F83 Kombinierte umschriebene Entwicklungsstörungen 3 10.00 %
F90.0 Einfache Aktivitäts- und Aufmerksamkeitsstörung 1 3.33 %
G00.8 Sonstige bakterielle Meningitis 1 3.33 %
G00.9 Bakterielle Meningitis, nicht näher bezeichnet 1 3.33 %
G03.8 Meningitis durch sonstige näher bezeichnete Ursachen 1 3.33 %
G04.8 Sonstige Enzephalitis, Myelitis und Enzephalomyelitis 1 3.33 %
G09 Folgen entzündlicher Krankheiten des Zentralnervensystems 1 3.33 %
G24.8 Sonstige Dystonie 1 3.33 %
G40.2 Lokalisationsbezogene (fokale) (partielle) symptomatische Epilepsie und epileptische Syndrome mit komplexen fokalen Anfällen 3 10.00 %
G40.3 Generalisierte idiopathische Epilepsie und epileptische Syndrome 1 3.33 %
G40.8 Sonstige Epilepsien 1 3.33 %
G40.9 Epilepsie, nicht näher bezeichnet 1 3.33 %
G47.30 Zentrales Schlafapnoe-Syndrom 1 3.33 %
G51.0 Fazialisparese 4 13.33 %
G52.8 Krankheiten sonstiger näher bezeichneter Hirnnerven 1 3.33 %
G53.8 Sonstige Krankheiten der Hirnnerven bei sonstigen anderenorts klassifizierten Krankheiten 1 3.33 %
G81.1 Spastische Hemiparese und Hemiplegie 1 3.33 %
G81.9 Hemiparese und Hemiplegie, nicht näher bezeichnet 5 16.67 %
G82.03 Schlaffe Paraparese und Paraplegie: Chronische inkomplette Querschnittlähmung 1 3.33 %
G82.49 Spastische Tetraparese und Tetraplegie: Nicht näher bezeichnet 1 3.33 %
G82.66 Funktionale Höhe der Schädigung des Rückenmarkes: L2-S1 1 3.33 %
G91.1 Hydrocephalus occlusus 2 6.67 %
G91.8 Sonstiger Hydrozephalus 2 6.67 %
G93.0 Hirnzysten 2 6.67 %
G93.1 Anoxische Hirnschädigung, anderenorts nicht klassifiziert 1 3.33 %
G93.2 Benigne intrakranielle Hypertension [Pseudotumor cerebri] 3 10.00 %
G93.5 Compressio cerebri 1 3.33 %
G93.6 Hirnödem 1 3.33 %
G93.88 Sonstige näher bezeichnete Krankheiten des Gehirns 1 3.33 %
G94.1 Hydrozephalus bei Neubildungen {C00-D48} 10 33.33 %
G95.0 Syringomyelie und Syringobulbie 1 3.33 %
G95.80 Harnblasenlähmung bei Schädigung des oberen motorischen Neurons [UMNL] 1 3.33 %
G96.0 Austritt von Liquor cerebrospinalis 3 10.00 %
G96.1 Krankheiten der Meningen, anderenorts nicht klassifiziert 1 3.33 %
G97.80 Postoperative Liquorfistel 4 13.33 %
H10.3 Akute Konjunktivitis, nicht näher bezeichnet 1 3.33 %
H48.8 Sonstige Affektionen des N. opticus und der Sehbahn bei anderenorts klassifizierten Krankheiten 1 3.33 %
H49.2 Lähmung des N. abducens [VI. Hirnnerv] 2 6.67 %
H50.0 Strabismus concomitans convergens 1 3.33 %
H50.8 Sonstiger näher bezeichneter Strabismus 1 3.33 %
H51.2 Internukleäre Ophthalmoplegie 1 3.33 %
H52.0 Hypermetropie 2 6.67 %
H52.2 Astigmatismus 1 3.33 %
H54.9 Nicht näher bezeichnete Sehbeeinträchtigung (binokular) 1 3.33 %
H65.9 Nichteitrige Otitis media, nicht näher bezeichnet 1 3.33 %
H90.0 Beidseitiger Hörverlust durch Schallleitungsstörung 1 3.33 %
I15.80 Sonstige sekundäre Hypertonie: Ohne Angabe einer hypertensiven Krise 1 3.33 %
I42.9 Kardiomyopathie, nicht näher bezeichnet 1 3.33 %
I49.1 Vorhofextrasystolie 1 3.33 %
I49.9 Kardiale Arrhythmie, nicht näher bezeichnet 1 3.33 %
I50.9 Herzinsuffizienz, nicht näher bezeichnet 1 3.33 %
I61.0 Intrazerebrale Blutung in die Großhirnhemisphäre, subkortikal 1 3.33 %
I61.3 Intrazerebrale Blutung in den Hirnstamm 1 3.33 %
I61.5 Intrazerebrale intraventrikuläre Blutung 1 3.33 %
I62.00 Subdurale Blutung (nichttraumatisch): Akut 1 3.33 %
I62.01 Subdurale Blutung (nichttraumatisch): Subakut 1 3.33 %
I62.9 Intrakranielle Blutung (nichttraumatisch), nicht näher bezeichnet 1 3.33 %
I63.5 Hirninfarkt durch nicht näher bezeichneten Verschluss oder Stenose zerebraler Arterien 2 6.67 %
I63.8 Sonstiger Hirninfarkt 2 6.67 %
I63.9 Hirninfarkt, nicht näher bezeichnet 2 6.67 %
I67.6 Nichteitrige Thrombose des intrakraniellen Venensystems 1 3.33 %
I77.6 Arteriitis, nicht näher bezeichnet 1 3.33 %
I95.8 Sonstige Hypotonie 1 3.33 %
J06.9 Akute Infektion der oberen Atemwege, nicht näher bezeichnet 2 6.67 %
J18.9 Pneumonie, nicht näher bezeichnet 1 3.33 %
J90 Pleuraerguss, anderenorts nicht klassifiziert 1 3.33 %
J96.00 Akute respiratorische Insuffizienz, anderenorts nicht klassifiziert: Typ I [hypoxisch] 1 3.33 %
J96.01 Akute respiratorische Insuffizienz, anderenorts nicht klassifiziert: Typ II [hyperkapnisch] 1 3.33 %
J98.1 Lungenkollaps 1 3.33 %
K21.9 Gastroösophageale Refluxkrankheit ohne Ösophagitis 1 3.33 %
K56.6 Sonstiger und nicht näher bezeichneter mechanischer Ileus 1 3.33 %
K59.0 Obstipation 2 6.67 %
K65.0 Akute Peritonitis 1 3.33 %
M24.62 Ankylose eines Gelenkes: Oberarm 1 3.33 %
M43.6 Tortikollis 1 3.33 %
M62.50 Muskelschwund und -atrophie, anderenorts nicht klassifiziert: Mehrere Lokalisationen 1 3.33 %
M84.18 Nichtvereinigung der Frakturenden [Pseudarthrose]: Sonstige 1 3.33 %
M87.28 Knochennekrose durch vorangegangenes Trauma: Sonstige 1 3.33 %
N10 Akute tubulointerstitielle Nephritis 3 10.00 %
N20.0 Nierenstein 1 3.33 %
N31.2 Schlaffe neurogene Harnblase, anderenorts nicht klassifiziert 1 3.33 %
Q01.8 Enzephalozele sonstiger Lokalisationen 1 3.33 %
Q03.0 Fehlbildungen des Aquaeductus cerebri 1 3.33 %
Q04.6 Angeborene Gehirnzysten 1 3.33 %
Q04.8 Sonstige näher bezeichnete angeborene Fehlbildungen des Gehirns 1 3.33 %
Q05.2 Lumbale Spina bifida mit Hydrozephalus 1 3.33 %
Q07.0 Arnold-Chiari-Syndrom 1 3.33 %
Q16.1 Angeborene(s) Fehlen, Atresie und Striktur des (äußeren) Gehörganges 1 3.33 %
Q17.4 Lageanomalie des Ohres 1 3.33 %
Q21.2 Defekt des Vorhof- und Kammerseptums 1 3.33 %
Q22.1 Angeborene Pulmonalklappenstenose 1 3.33 %
Q25.6 Stenose der A. pulmonalis (angeboren) 1 3.33 %
Q38.5 Angeborene Fehlbildungen des Gaumens, anderenorts nicht klassifiziert 1 3.33 %
Q42.2 Angeborene(s) Fehlen, Atresie und Stenose des Anus mit Fistel 1 3.33 %
Q52.5 Verschmelzung der Labien 1 3.33 %
Q62.2 Angeborener Megaureter 1 3.33 %
Q66.0 Pes equinovarus congenitus 1 3.33 %
Q66.7 Pes cavus 1 3.33 %
Q68.1 Angeborene Deformität der Hand 1 3.33 %
Q68.2 Angeborene Deformität des Knies 1 3.33 %
Q74.2 Sonstige angeborene Fehlbildungen der unteren Extremität(en) und des Beckengürtels 1 3.33 %
Q85.0 Neurofibromatose (nicht bösartig) 1 3.33 %
Q87.0 Angeborene Fehlbildungssyndrome mit vorwiegender Beteiligung des Gesichtes 1 3.33 %
Q87.2 Angeborene Fehlbildungssyndrome mit vorwiegender Beteiligung der Extremitäten 1 3.33 %
R00.0 Tachykardie, nicht näher bezeichnet 1 3.33 %
R00.1 Bradykardie, nicht näher bezeichnet 1 3.33 %
R01.0 Benigne und akzidentelle Herzgeräusche 1 3.33 %
R01.1 Herzgeräusch, nicht näher bezeichnet 1 3.33 %
R03.0 Erhöhter Blutdruckwert ohne Diagnose eines Bluthochdrucks 2 6.67 %
R09.2 Atemstillstand 1 3.33 %
R09.8 Sonstige näher bezeichnete Symptome, die das Kreislaufsystem und das Atmungssystem betreffen 1 3.33 %
R11 Übelkeit und Erbrechen 3 10.00 %
R13.9 Sonstige und nicht näher bezeichnete Dysphagie 1 3.33 %
R15 Stuhlinkontinenz 1 3.33 %
R18 Aszites 1 3.33 %
R26.0 Ataktischer Gang 1 3.33 %
R27.0 Ataxie, nicht näher bezeichnet 1 3.33 %
R27.8 Sonstige und nicht näher bezeichnete Koordinationsstörungen 1 3.33 %
R29.8 Sonstige und nicht näher bezeichnete Symptome, die das Nervensystem und das Muskel-Skelett-System betreffen 2 6.67 %
R50.88 Sonstiges näher bezeichnetes Fieber 1 3.33 %
R56.8 Sonstige und nicht näher bezeichnete Krämpfe 3 10.00 %
R57.1 Hypovolämischer Schock 2 6.67 %
R62.8 Sonstiges Ausbleiben der erwarteten physiologischen Entwicklung 3 10.00 %
R65.0 Systemisches inflammatorisches Response-Syndrom [SIRS] infektiöser Genese ohne Organkomplikationen 2 6.67 %
R68.0 Hypothermie, nicht in Verbindung mit niedriger Umgebungstemperatur 1 3.33 %
R84.5 Abnorme Befunde in Untersuchungsmaterialien aus Atemwegen und Thorax: Abnorme mikrobiologische Befunde 1 3.33 %
S02.0 Schädeldachfraktur 2 6.67 %
S05.8 Sonstige Verletzungen des Auges und der Orbita 1 3.33 %
S06.33 Umschriebenes zerebrales Hämatom 1 3.33 %
S06.5 Traumatische subdurale Blutung 1 3.33 %
S06.6 Traumatische subarachnoidale Blutung 1 3.33 %
S37.30 Verletzung der Harnröhre: Nicht näher bezeichnet 1 3.33 %
T74.1 Körperlicher Missbrauch 1 3.33 %
T81.0 Blutung und Hämatom als Komplikation eines Eingriffes, anderenorts nicht klassifiziert 1 3.33 %
T81.2 Versehentliche Stich- oder Risswunde während eines Eingriffes, anderenorts nicht klassifiziert 1 3.33 %
T81.3 Aufreißen einer Operationswunde, anderenorts nicht klassifiziert 1 3.33 %
T81.4 Infektion nach einem Eingriff, anderenorts nicht klassifiziert 2 6.67 %
T81.8 Sonstige Komplikationen bei Eingriffen, anderenorts nicht klassifiziert 1 3.33 %
T82.7 Infektion und entzündliche Reaktion durch sonstige Geräte, Implantate oder Transplantate im Herzen und in den Gefäßen 1 3.33 %
T84.2 Mechanische Komplikation durch eine interne Osteosynthesevorrichtung an sonstigen Knochen 1 3.33 %
T85.0 Mechanische Komplikation durch einen ventrikulären, intrakraniellen Shunt 3 10.00 %
T85.72 Infektion und entzündliche Reaktion durch interne Prothesen, Implantate oder Transplantate im Nervensystem 1 3.33 %
T90.2 Folgen einer Fraktur des Schädels und der Gesichtsschädelknochen 1 3.33 %
T90.5 Folgen einer intrakraniellen Verletzung 1 3.33 %
T98.1 Folgen sonstiger und nicht näher bezeichneter Schäden durch äußere Ursachen 1 3.33 %
U80.0 Staphylococcus aureus mit Resistenz gegen Oxacillin, Glykopeptid-Antibiotika, Chinolone, Streptogramine oder Oxazolidinone 1 3.33 %
U80.2 Enterococcus faecalis mit Resistenz gegen Glykopeptid-Antibiotika, Oxazolidinone, oder mit High-Level-Aminoglykosid-Resistenz 1 3.33 %
U80.4 Escherichia, Klebsiella und Proteus mit Resistenz gegen Chinolone, Carbapeneme, Amikacin, oder mit nachgewiesener Resistenz gegen alle Beta-Laktam-Antibiotika [ESBL-Resistenz] 1 3.33 %
Y09.9 Tätlicher Angriff 1 3.33 %
Y57.9 Komplikationen durch Arzneimittel oder Drogen 2 6.67 %
Y69 Zwischenfälle bei chirurgischem Eingriff und medizinischer Behandlung 4 13.33 %
Y82.8 Zwischenfälle durch medizintechnische Geräte und Produkte 8 26.67 %
Y84.9 Zwischenfälle durch medizinische Maßnahmen, nicht näher bezeichnet 13 43.33 %
Z22.3 Keimträger anderer näher bezeichneter bakterieller Krankheiten 2 6.67 %
Z29.0 Isolierung als prophylaktische Maßnahme 2 6.67 %
Z43.0 Versorgung eines Tracheostomas 1 3.33 %
Z43.1 Versorgung eines Gastrostomas 2 6.67 %
Z45.1 Anpassung und Handhabung einer Infusionspumpe 1 3.33 %
Z45.20 Anpassung und Handhabung eines operativ implantierten vaskulären Katheterverweilsystems 2 6.67 %
Z47.0 Entfernung einer Metallplatte oder einer anderen inneren Fixationsvorrichtung 1 3.33 %
Z47.8 Sonstige näher bezeichnete orthopädische Nachbehandlung 1 3.33 %
Z48.8 Sonstige näher bezeichnete Nachbehandlung nach chirurgischem Eingriff 2 6.67 %
Z92.1 Dauertherapie (gegenwärtig) mit Antikoagulanzien in der Eigenanamnese 1 3.33 %
Z93.1 Vorhandensein eines Gastrostomas 1 3.33 %
Z97.8 Vorhandensein sonstiger und nicht näher bezeichneter medizinischer Geräte oder Hilfsmittel 1 3.33 %
Z98.2 Vorhandensein einer Drainage des Liquor cerebrospinalis 3 10.00 %
Z98.8 Sonstige näher bezeichnete Zustände nach chirurgischen Eingriffen 3 10.00 %
Z99.3 Langzeitige Abhängigkeit vom Rollstuhl 1 3.33 %
CHOP Behandlung Anzahl Fälle Anteil Fälle Anzahl Nennungen
00.09 Sonstiger therapeutischer Ultraschall 1 0.27 % 1
00.17 Infusion einer vasopressorischen Substanz 2 0.54 % 2
00.32 Computergesteuerte Chirurgie mit MR/MRA 3 0.82 % 3
00.35 Computergesteuerte Chirurgie mit mehreren Datenquellen 1 0.27 % 1
00.90.10 Xenogenes Transplantat 1 0.27 % 1
00.90.99 Art eines Gewebetransplantates, sonstige 1 0.27 % 1
00.94.00 Intraoperatives neurophysiologisches Monitoring, n.n.bez. 1 0.27 % 1
00.94.10 Monitoring des Nervus recurrens im Rahmen einer anderen Operation 1 0.27 % 1
00.94.11 Monitoring des Nervus accessorius im Rahmen einer anderen Operation 1 0.27 % 1
00.94.12 Monitoring des Nervus hypoglossus im Rahmen einer anderen Operation 1 0.27 % 1
00.94.17 Monitoring des Nervus facialis im Rahmen einer anderen Operation 1 0.27 % 1
00.94.20 Monitoring mehrerer Nerven im Rahmen einer anderen Operation 5 1.36 % 5
00.94.30 Intraoperatives neurophysiologisches Monitoring, bis 4 Stunden 2 0.54 % 2
00.94.31 Intraoperatives neurophysiologisches Monitoring, mehr als 4 bis 8 Stunden 2 0.54 % 2
00.94.32 Intraoperatives neurophysiologisches Monitoring, mehr als 8 bis 12 Stunden 2 0.54 % 2
00.94.99 Intraoperatives neurophysiologisches Monitoring, sonstige 1 0.27 % 1
00.95.30 Patienten-und Angehörigenschulung zum Umgang mit einem Stoma, bis 2 Behandlungen 1 0.27 % 1
00.98.11 Wiederbefüllung und Programmierung einer vollständig implantierten, programmierbaren Infusionspumpe mit konstanter Flussrate zur intrathekalen und intraventrikulären Applikation von Medikamenten 1 0.27 % 1
00.99.10 Reoperation 3 0.82 % 3
00.99.20 Mikrochirurgische Technik 9 2.45 % 9
00.99.40 Minimalinvasive Technik 1 0.27 % 1
00.99.60 Anwendung eines Navigationssystems 8 2.17 % 8
00.99.70 Fluoreszenzgestützte Therapieverfahren 1 0.27 % 1
01.02 Ventrikelpunktion durch einen früher implantierten Katheter 5 1.36 % 9
01.09 Sonstige Punktion am Schädel 1 0.27 % 5
01.10 Monitoring des intrakraniellen Drucks 3 0.82 % 3
01.14.10 Stereotaktische offene Biopsie am Gehirn 1 0.27 % 1
01.23.10 Rekraniotomie mit Einbringen einer Drainage 1 0.27 % 1
01.23.29 Rekraniotomie mit Entfernen von sonstigen Material 1 0.27 % 1
01.23.99 Rekraniotomie, sonstige 2 0.54 % 2
01.24.20 Kraniotomie der Kalotte als Zugang, n.n.bez. 3 0.82 % 3
01.24.21 Bohrlochtrepanation der Kalotte als Zugang 9 2.45 % 9
01.24.22 Stereotaktisch geführte Schädeleröffnung über die Kalotte als Zugang 1 0.27 % 1
01.24.29 Kraniotomie der Kalotte als Zugang, sonstige 6 1.63 % 6
01.24.39 Zugang durch die Schädelbasis, sonstige 1 0.27 % 1
01.24.3A Zugang durch die Schädelbasis, transkondylär 1 0.27 % 1
01.24.99 Sonstige Kraniotomie, sonstige 1 0.27 % 1
01.25.10 Sonstige Kraniektomie mit Dekompression 4 1.09 % 4
01.25.12 Sonstige Kraniektomie zur Entleerung eines epiduralen Empyems 1 0.27 % 1
01.31.10 Inzision an den Hirnhäuten zur Entleerung eines subduralen Hämatoms (Hygroms) 1 0.27 % 1
01.39.40 Anlegen einer externen Drainage am Liquorsystem (z.B. ventrikulär, zisternal, subdural) 7 1.90 % 7
01.39.41 Anlegen eines Reservoirs am Liquorsystem (z.B. ventrikulär, zisternal, subdural) 2 0.54 % 2
01.39.42 Entfernen eines Reservoirs am Liquorsystem (z.B. ventrikulär, zisternal, subdural) 1 0.27 % 1
01.39.99 Sonstige Inzision am Gehirn, sonstige 2 0.54 % 2
01.51.10 Exzision von Tumorgewebe an den Hirnhäuten mit Präparation von infiltriertem Nachbargewebe 1 0.27 % 1
01.53.99 Lobektomie am Gehirn, sonstige 2 0.54 % 2
01.59.10 Sonstige Exzision von hirneigenem intrazerebralen Tumorgewebe am Gehirn 9 2.45 % 9
01.59.19 Sonstige Exzision von Läsion oder Gewebe am Gehirn, sonstige 3 0.82 % 3
01.59.20 Sonstige Destruktion von hirneigenem intrazerebralen Tumorgewebe am Gehirn 1 0.27 % 1
01.59.29 Sonstige Destruktion von Läsion oder Gewebe am Gehirn, sonstige 1 0.27 % 1
02.02 Elevation von Frakturfragmenten vom Schädel 1 0.27 % 1
02.07 Entfernen einer Schädelknochenplatte 1 0.27 % 1
02.12.10 Sonstige Rekonstruktion an den Hirnhäuten ohne Kranioplastik 4 1.09 % 4
02.12.20 Sonstige Rekonstruktion an den Hirnhäuten mit Kranioplastik 3 0.82 % 3
02.12.21 Sonstige Duraplastik mit Kranioplastik an der Konvexität 1 0.27 % 1
02.12.99 Sonstige Rekonstruktion an den Hirnhäuten, sonstige 1 0.27 % 1
02.2 Ventrikulostomie 2 0.54 % 2
02.32 Ventrikelshunt zum Kreislaufsystem 1 0.27 % 1
02.34 Ventrikelshunt zu Bauchhöhle und Bauchorganen 4 1.09 % 4
02.41.10 Spülung und Exploration eines Ventrikelshunts, zentraler Teil 1 0.27 % 1
02.42.10 Ersetzen eines Ventrikelshunts, zentraler Teil 5 1.36 % 7
02.42.20 Ersetzen eines Ventrikelshunts, peripherer Teil 1 0.27 % 2
02.43 Entfernen eines Ventrikelshunts 5 1.36 % 5
02.91 Lösung von kortikalen Adhäsionen 1 0.27 % 1
02.99.10 Stereotaktische Eingriffe am Liquorsystem 1 0.27 % 1
02.99.29 Sonstige Revision und Entfernung von Liquorableitungen 3 0.82 % 3
02.99.30 Implantation oder Wechsel einer intrakraniellen Messsonde 3 0.82 % 3
03.09.14 Zugang zur Halswirbelsäule (durch Laminotomie oder Hemilamektomie), dorsal, 1 Segment 2 0.54 % 2
03.09.17 Zugang zum kraniozervikalem Uebergang 1 0.27 % 1
03.09.41 Inzision des Spinalkanals zur Drainage epiduraler Flüssigkeit 1 0.27 % 3
03.09.49 Inzision des Spinalkanals, Rückenmark und Rückenmarkshäuten, sonstige 1 0.27 % 1
03.31 Lumbalpunktion 8 2.17 % 9
03.99.29 Sonstige Operationen am spinalen Liquorsystem 1 0.27 % 1
04.19.10 Anwendung eines Endoskopiesystems bei Eingriffen am Nervensystem 2 0.54 % 2
33.24.11 Bronchoskopie (fiberoptisch) (starr) mit bronchoalveolärer Lavage 1 0.27 % 1
38.91 Arterielle Katheterisation 1 0.27 % 1
38.93.10 Perkutane Einlage und Wechsel eines Venenkatheters 5 1.36 % 7
38.93.99 Venöse Katheterisation, sonstige 1 0.27 % 1
38.98 Sonstige Arterienpunktion 1 0.27 % 1
43.11 Perkutane [endoskopische] Gastrostomie [PEG] 1 0.27 % 1
54.91 Perkutane abdominale Drainage (Punktion) 1 0.27 % 2
57.94 Einsetzen eines transurethralen Dauerkatheters 1 0.27 % 1
65.31 Laparoskopische einseitige Ovarektomie 1 0.27 % 1
76.01 Sequestrektomie an Gesichtsschädelknochen 1 0.27 % 1
78.59.90 Revision von Osteosynthesematerial (ohne Materialwechsel) an anderen näher bezeichneten Knochen, ausser Gesichtsschädelknochen 1 0.27 % 1
83.43.99 Exzision von Muskel oder Faszie zur Transplantation, sonstige 1 0.27 % 1
86.07.10 Einsetzen und Wechsel einer vollständig implantierbaren Vorrichtung mit vaskulärem Zugang (Port-System) 4 1.09 % 4
86.09.10 Revision (ohne Wechsel) einer vollständig implantierbaren Infusionspumpe zur intraventrikulären Infusion 1 0.27 % 1
86.3X.10 Lokale Exzision von Läsion oder Gewebe von Haut und Subkutangewebe 1 0.27 % 1
86.59.99 Verschluss von Haut und Subkutangewebe anderer Lokalisation, sonstige 1 0.27 % 1
87.03 Computertomographie des Schädels 8 2.17 % 12
88.41 Arteriographie der Zerebralarterien 1 0.27 % 1
88.79.50 Intraoperativer Ultraschall 6 1.63 % 6
88.91.10 Kernspintomographie von Gehirn und Hirnstamm 18 4.89 % 32
88.91.99 Kernspintomographie von Gehirn und Hirnstamm, sonstige 2 0.54 % 5
88.96 Sonstige intraoperative Kernspintomographie 2 0.54 % 2
88.97.10 MRI-Angiographie aller Gefässe 1 0.27 % 1
88.97.14 MRI-Übersicht und Teilstücke der Wirbelsäule 5 1.36 % 5
89.0A.32 Ernährungsberatung und -therapie 4 1.09 % 5
89.14.12 Langzeit-Elektroenzephalographie, Dauer mehr als 12 Stunden 1 0.27 % 1
89.14.99 Elektroenzephalographie, sonstige 1 0.27 % 1
89.15.11 Motorisch evozierte Potentiale (MEP) 1 0.27 % 1
89.17.10 Polysomnograhie 1 0.27 % 1
89.19.10 Intensive nichtinvasive Video-EEG-Intensivdiagnostik 1 0.27 % 1
92.11.00 Positronenemissionstomographie des Gehirns 1 0.27 % 1
93.18.99 Atemübung, sonstige 2 0.54 % 2
93.22.99 Gehtraining und Gangtraining, sonstige 1 0.27 % 1
93.39.20 Therapeutisch-funktionelle Lagerung auf neurophysiologischer Grundlage 2 0.54 % 2
93.39.99 Sonstige Physiotherapie, sonstige 1 0.27 % 1
93.59.09 Sonstige Immobilisation, Kompression und Wundpflege, sonstige 1 0.27 % 1
93.59.53 Komplexbehandlung bei Besiedlung oder Infektion mit multiresistenten Erregern, 21 oder mehr Behandlungtstage 1 0.27 % 1
93.92.00 Anästhesie, n.n.bez. 1 0.27 % 1
93.92.10 Intravenöse Anästhesie 5 1.36 % 11
93.92.11 Inhalationsanästhesie 4 1.09 % 6
93.92.99 Anästhesie, sonstige 1 0.27 % 1
93.94 Durch Vernebler applizierte Atemwegsmedikation 2 0.54 % 2
93.96.99 Sonstige Sauerstoffanreicherung, sonstige 2 0.54 % 2
93.99.00 Sonstige respiratorische Verfahren, n.n.bez. 1 0.27 % 1
94.8X.10 Sozialrechtliche Beratung, mindestens 50 Minuten bis 2 Stunden 2 0.54 % 2
94.8X.11 Sozialrechtliche Beratung, mehr als 2 Stunden bis 4 Stunden 1 0.27 % 1
94.8X.30 Psychosoziale Beratung des Patientensystems, mindestens 50 Minuten bis 2 Stunden 4 1.09 % 4
94.8X.31 Psychosoziale Beratung des Patientensystems, mehr als 2 Stunden bis 4 Stunden 1 0.27 % 1
94.8X.32 Psychosoziale Beratung des Patientensystems, mehr als 4 Stunden 1 0.27 % 1
94.8X.40 Nachsorgeorganisation, mindestens 50 Minuten bis 2 Stunden 4 1.09 % 4
96.04 Einsetzen eines endotrachealen Tubus 4 1.09 % 4
96.07 Einsetzen einer anderen (naso-) gastrischen Sonde 1 0.27 % 1
96.6 Enterale Infusion konzentrierter Nährstoffe 6 1.63 % 6
96.A1.11 Mechanische Beatmung mit kontinuierlichem positiven Atemwegsdruck (CPAP) bei Säuglingen (29. bis 365. Lebenstag) 1 0.27 % 1
97.89 Entfernen einer sonstigen therapeutischen Vorrichtung 2 0.54 % 2
99.04.10 Transfusion von Erythrozytenkonzentrat, 1 TE bis 5 TE 15 4.08 % 15
99.05.10 Transfusion von Thrombozytenkonzentrat, 1 bis 3 Konzentrate 2 0.54 % 2
99.05.30 Transfusion von Apherese-Thrombozytenkonzentrat, 1 Konzentrat 1 0.27 % 1
99.06.10 Behandlung von Hämophiliepatienten (Bluter, angeboren) mit Blutgerinnungsfaktoren 1 0.27 % 1
99.06.99 Transfusion von Gerinnungsfaktoren, sonstige 2 0.54 % 2
99.07.10 Transfusion von Plasma, 1 TE bis 5 TE 3 0.82 % 3
99.08 Transfusion von Blutexpander 1 0.27 % 1
99.15 Parenterale Infusion konzentrierter Nährlösungen 2 0.54 % 2
99.22.12 Injektion einer antiinfektiösen Substanz, mindesten 4 bis 7 Tage 1 0.27 % 1
99.25.02 Mittelgradig komplexe und intensive Blockchemotherapie 1 0.27 % 1
99.63 Äussere Herzmassage 2 0.54 % 2
99.84.00 Isolierung, n.n.bez. 1 0.27 % 1
99.84.11 Zusätzliche Hygienemassnahmen bei Infektion vom Kontaktyp, bis 7 Tage 2 0.54 % 2
99.84.19 Zusätzliche Hygienemassnahmen bei Infektion vom Kontaktyp, mehr Tage 1 0.27 % 1
99.84.21 Zusätzliche Hygienemassnahmen bei Infektion vom Tröpfchentyp, bis 7 Tage 1 0.27 % 1
99.B7.12 Intensivmedizinische Komplexbehandlung, 120 bis 184 Aufwandspunkte 1 0.27 % 1
99.B7.20 Intensivmedizinische Komplexbehandlung im Kindesalter (Basisprozedur), 1 bis 196 Aufwandspunkte 17 4.62 % 17
99.B7.21 Intensivmedizinische Komplexbehandlung im Kindesalter (Basisprozedur), 197 bis 392 Aufwandspunkte 9 2.45 % 9
99.B8.20 IMC-Komplexbehandlung im Kindesalter, 1 bis 196 Aufwandspunkte 2 0.54 % 2
99.B8.21 IMC-Komplexbehandlung im Kindesalter, 197 bis 392 Aufwandspunkte 1 0.27 % 1