DRG B21C - Implantation eines Neurostimulators, ausser zur Hirnstimulation, Mehrelektrodensystem

MDC 01 - Krankheiten und Störungen des Nervensystems

Fallpauschalenkatalog
Kostengewicht 3.108
Durchschnittliche Verweildauer (Tage) 3.4
Erster Tag mit Abschlag (Abschlag pro Tag) 1 (0.336)
Erster Tag mit Zuschlag (Zuschlag pro Tag) 8 (0.152)
Verlegungsabschlag 0.152


Alle
Nur Inlier

Verteilungsgrafiken

Eine Unterteilung erfolgt durch den Versicherungstyp. Es werden nur Gruppen angezeigt, in denen mindestens 25 Fälle aus 4 verschiedenen Spitälern vorhanden sind.
Anzahl Fälle: 54 (100.0%)

Anteil Fälle der DRG an Fällen der MDC derselben Datengrundlage: 0.08%
Anteil Fälle an Total der Kalkulationsdaten derselben Datengrundlage: 0.01%
Anzahl Fälle: 50 (92.6%)

Anteil Fälle der DRG an Fällen der MDC derselben Datengrundlage: 0.08%
Anteil Fälle an Total der Kalkulationsdaten derselben Datengrundlage: 0.01%

Angepasste Gesamtkosten

Fallkosten nach Abzug der Kosten für Lehre und Forschung sowie nach Kostenbereinigung.

Durchschnitt: 32'201.00 CHF

Median: 27'515.80 CHF

Standardabweichung: 15'692.30

Homogenitätskoeffizient: 0.67

Dieser Streuungsindikator bewegt sich zwischen 0 und 1.
0 bedeutet eine grosse Heterogenität. 1 eine perfekte Homogenität.

Kodierung

ICD Hauptdiagnose Anzahl Fälle Anteil Fälle
G47.31 Obstruktives Schlafapnoe-Syndrom 2 3.70 %
G50.0 Trigeminusneuralgie 1 1.85 %
G95.84 Detrusor-Sphinkter-Dyssynergie bei Schädigungen des Rückenmarkes 3 5.56 %
I70.23 Atherosklerose der Extremitätenarterien: Becken-Bein-Typ, mit Ulzeration 1 1.85 %
M54.16 Radikulopathie: Lumbalbereich 2 3.70 %
M54.2 Zervikalneuralgie 1 1.85 %
M54.4 Lumboischialgie 2 3.70 %
M54.5 Kreuzschmerz 1 1.85 %
M79.26 Neuralgie und Neuritis, nicht näher bezeichnet: Unterschenkel 1 1.85 %
M79.28 Neuralgie und Neuritis, nicht näher bezeichnet: Sonstige 1 1.85 %
M79.66 Schmerzen in den Extremitäten: Unterschenkel 1 1.85 %
M96.1 Postlaminektomie-Syndrom, anderenorts nicht klassifiziert 3 5.56 %
N31.0 Ungehemmte neurogene Blasenentleerung, anderenorts nicht klassifiziert 1 1.85 %
N31.88 Sonstige neuromuskuläre Dysfunktion der Harnblase 9 16.67 %
N31.9 Neuromuskuläre Dysfunktion der Harnblase, nicht näher bezeichnet 6 11.11 %
N32.8 Sonstige näher bezeichnete Krankheiten der Harnblase 1 1.85 %
N39.3 Belastungsinkontinenz [Stressinkontinenz] 2 3.70 %
N39.42 Dranginkontinenz 1 1.85 %
N39.48 Sonstige näher bezeichnete Harninkontinenz 1 1.85 %
N81.2 Partialprolaps des Uterus und der Vagina 1 1.85 %
R15 Stuhlinkontinenz 2 3.70 %
T85.1 Mechanische Komplikation durch einen implantierten elektronischen Stimulator des Nervensystems 3 5.56 %
T85.6 Mechanische Komplikation durch sonstige näher bezeichnete interne Prothesen, Implantate oder Transplantate 2 3.70 %
Z45.80 Anpassung und Handhabung eines Neurostimulators 4 7.41 %
Z45.88 Anpassung und Handhabung von sonstigen implantierten medizinischen Geräten 2 3.70 %
ICD Nebendiagnose Anzahl Fälle Anteil Fälle
B07 Viruswarzen 1 2.00 %
C91.01 Akute lymphatische Leukämie [ALL]: In kompletter Remission 1 2.00 %
E06.3 Autoimmunthyreoiditis 1 2.00 %
E11.40 Nicht primär insulinabhängiger Diabetes mellitus [Typ-2-Diabetes]: Mit neurologischen Komplikationen: Nicht als entgleist bezeichnet 1 2.00 %
E11.90 Nicht primär insulinabhängiger Diabetes mellitus [Typ-2-Diabetes]: Ohne Komplikationen: Nicht als entgleist bezeichnet 1 2.00 %
E66.80 Sonstige Adipositas: Body-Mass-Index [BMI] von 30 bis unter 35 1 2.00 %
E66.91 Adipositas, nicht näher bezeichnet: Body-Mass-Index [BMI] von 35 bis unter 40 1 2.00 %
E73.9 Laktoseintoleranz, nicht näher bezeichnet 1 2.00 %
E74.1 Störungen des Fruktosestoffwechsels 1 2.00 %
E78.8 Sonstige Störungen des Lipoproteinstoffwechsels 1 2.00 %
E89.0 Hypothyreose nach medizinischen Maßnahmen 2 4.00 %
G09 Folgen entzündlicher Krankheiten des Zentralnervensystems 1 2.00 %
G20.90 Primäres Parkinson-Syndrom, nicht näher bezeichnet: Ohne Wirkungsfluktuation 1 2.00 %
G35.9 Multiple Sklerose, nicht näher bezeichnet 1 2.00 %
G40.9 Epilepsie, nicht näher bezeichnet 1 2.00 %
G55.1 Kompression von Nervenwurzeln und Nervenplexus bei Bandscheibenschäden {M50-M51} 1 2.00 %
G62.0 Arzneimittelinduzierte Polyneuropathie 1 2.00 %
G62.9 Polyneuropathie, nicht näher bezeichnet 1 2.00 %
G63.2 Diabetische Polyneuropathie {E10-E14, vierte Stelle .4} 1 2.00 %
G71.1 Myotone Syndrome 1 2.00 %
G82.23 Paraparese und Paraplegie, nicht näher bezeichnet: Chronische inkomplette Querschnittlähmung 1 2.00 %
G82.53 Tetraparese und Tetraplegie, nicht näher bezeichnet: Chronische inkomplette Querschnittlähmung 1 2.00 %
G82.60 Funktionale Höhe der Schädigung des Rückenmarkes: C1-C3 1 2.00 %
G82.66 Funktionale Höhe der Schädigung des Rückenmarkes: L2-S1 1 2.00 %
G83.41 Inkomplettes Cauda- (equina-) Syndrom 1 2.00 %
G83.88 Sonstige näher bezeichnete Lähmungssyndrome 1 2.00 %
G83.9 Lähmungssyndrom, nicht näher bezeichnet 1 2.00 %
G90.3 Multisystem-Atrophie 1 2.00 %
G97.88 Sonstige Krankheiten des Nervensystems nach medizinischen Maßnahmen 1 2.00 %
I06.0 Rheumatische Aortenklappenstenose 1 2.00 %
I10.00 Benigne essentielle Hypertonie: Ohne Angabe einer hypertensiven Krise 1 2.00 %
I10.90 Essentielle Hypertonie, nicht näher bezeichnet: Ohne Angabe einer hypertensiven Krise 5 10.00 %
I11.90 Hypertensive Herzkrankheit ohne (kongestive) Herzinsuffizienz: Ohne Angabe einer hypertensiven Krise 3 6.00 %
I25.22 Alter Myokardinfarkt: 1 Jahr und länger zurückliegend 1 2.00 %
I67.2 Zerebrale Atherosklerose 1 2.00 %
K21.0 Gastroösophageale Refluxkrankheit mit Ösophagitis 1 2.00 %
K59.0 Obstipation 1 2.00 %
K59.2 Neurogene Darmstörung, anderenorts nicht klassifiziert 2 4.00 %
L40.5 Psoriasis-Arthropathie {M07.0-M07.3}, {M09.0-} 1 2.00 %
L90.5 Narben und Fibrosen der Haut 1 2.00 %
M07.2 Spondylitis psoriatica {L40.5} 1 2.00 %
M15.9 Polyarthrose, nicht näher bezeichnet 1 2.00 %
M35.3 Polymyalgia rheumatica 1 2.00 %
M54.16 Radikulopathie: Lumbalbereich 2 4.00 %
M54.4 Lumboischialgie 4 8.00 %
M54.5 Kreuzschmerz 2 4.00 %
M54.86 Sonstige Rückenschmerzen: Lumbalbereich 2 4.00 %
M96.1 Postlaminektomie-Syndrom, anderenorts nicht klassifiziert 3 6.00 %
N13.7 Uropathie in Zusammenhang mit vesikoureteralem Reflux 1 2.00 %
N32.8 Sonstige näher bezeichnete Krankheiten der Harnblase 4 8.00 %
N39.0 Harnwegsinfektion, Lokalisation nicht näher bezeichnet 1 2.00 %
N39.3 Belastungsinkontinenz [Stressinkontinenz] 2 4.00 %
N39.42 Dranginkontinenz 1 2.00 %
N39.48 Sonstige näher bezeichnete Harninkontinenz 1 2.00 %
N81.1 Zystozele 2 4.00 %
N81.6 Rektozele 1 2.00 %
Q06.8 Sonstige näher bezeichnete angeborene Fehlbildungen des Rückenmarks 1 2.00 %
R07.3 Sonstige Brustschmerzen 1 2.00 %
R10.2 Schmerzen im Becken und am Damm 1 2.00 %
R15 Stuhlinkontinenz 1 2.00 %
R39.8 Sonstige und nicht näher bezeichnete Symptome, die das Harnsystem betreffen 1 2.00 %
R52.1 Chronischer unbeeinflussbarer Schmerz 2 4.00 %
R52.2 Sonstiger chronischer Schmerz 1 2.00 %
R90.8 Sonstige abnorme Befunde bei der bildgebenden Diagnostik des Zentralnervensystems 1 2.00 %
T81.0 Blutung und Hämatom als Komplikation eines Eingriffes, anderenorts nicht klassifiziert 2 4.00 %
T91.1 Folgen einer Fraktur der Wirbelsäule 2 4.00 %
T94.0 Folgen von Verletzungen mehrerer Körperregionen 1 2.00 %
T98.3 Folgen von Komplikationen bei chirurgischen Eingriffen und medizinischer Behandlung, anderenorts nicht klassifiziert 2 4.00 %
Y82.8 Zwischenfälle durch medizintechnische Geräte und Produkte 4 8.00 %
Y84.9 Zwischenfälle durch medizinische Maßnahmen, nicht näher bezeichnet 5 10.00 %
Z42.1 Nachbehandlung unter Anwendung plastischer Chirurgie der Mamma [Brustdrüse] 1 2.00 %
Z42.2 Nachbehandlung unter Anwendung plastischer Chirurgie an anderen Teilen des Rumpfes 1 2.00 %
Z45.80 Anpassung und Handhabung eines Neurostimulators 21 42.00 %
Z47.8 Sonstige näher bezeichnete orthopädische Nachbehandlung 1 2.00 %
Z85.3 Bösartige Neubildung der Brustdrüse [Mamma] in der Eigenanamnese 1 2.00 %
Z85.4 Bösartige Neubildung der Genitalorgane in der Eigenanamnese 1 2.00 %
Z86.6 Krankheiten des Nervensystems oder der Sinnesorgane in der Eigenanamnese 1 2.00 %
Z86.7 Krankheiten des Kreislaufsystems in der Eigenanamnese 1 2.00 %
Z87.3 Krankheiten des Muskel-Skelett-Systems und des Bindegewebes in der Eigenanamnese 1 2.00 %
Z87.4 Krankheiten des Urogenitalsystems in der Eigenanamnese 2 4.00 %
Z87.7 Angeborene Fehlbildungen, Deformitäten oder Chromosomenanomalien in der Eigenanamnese 1 2.00 %
Z89.4 Verlust des Fußes und des Knöchels, einseitig 1 2.00 %
Z90.7 Verlust eines oder mehrerer Genitalorgane 3 6.00 %
Z92.1 Dauertherapie (gegenwärtig) mit Antikoagulanzien in der Eigenanamnese 1 2.00 %
Z92.6 Zytostatische Chemotherapie wegen bösartiger Neubildung in der Eigenanamnese 2 4.00 %
Z93.5 Vorhandensein eines Zystostomas 2 4.00 %
Z94.80 Zustand nach hämatopoetischer Stammzelltransplantation ohne gegenwärtige Immunsuppression 1 2.00 %
Z95.0 Vorhandensein eines implantierten Herzschrittmachers oder eines implantierten Kardiodefibrillators 1 2.00 %
Z95.1 Vorhandensein eines aortokoronaren Bypasses 1 2.00 %
Z96.88 Vorhandensein von sonstigen näher bezeichneten funktionellen Implantaten 3 6.00 %
Z97.8 Vorhandensein sonstiger und nicht näher bezeichneter medizinischer Geräte oder Hilfsmittel 2 4.00 %
Z98.1 Zustand nach Arthrodese 1 2.00 %
Z98.8 Sonstige näher bezeichnete Zustände nach chirurgischen Eingriffen 6 12.00 %
Z99.8 Langzeitige Abhängigkeit von sonstigen unterstützenden Apparaten, medizinischen Geräten oder Hilfsmitteln 3 6.00 %
CHOP Behandlung Anzahl Fälle Anteil Fälle Anzahl Nennungen
00.94.20 Monitoring mehrerer Nerven im Rahmen einer anderen Operation 1 0.88 % 1
00.94.32 Intraoperatives neurophysiologisches Monitoring, mehr als 8 bis 12 Stunden 1 0.88 % 1
00.95.11 Basisschulung 1 0.88 % 1
00.99.10 Reoperation 11 9.73 % 11
00.99.20 Mikrochirurgische Technik 1 0.88 % 1
00.99.50 Anwendung eines OP-Roboters 1 0.88 % 1
03.02 Relaminektomie 1 0.88 % 1
03.09.24 Zugang zur Brustwirbelsäule (durch Laminotomie oder Hemilamektomie), dorsal, 1 Segment 2 1.77 % 2
03.09.34 Zugang zur Lendenwirbelsäule (durch Laminotomie oder Flavektomie), dorsal, 1 Segment 1 0.88 % 1
03.93.11 Implantation oder Ersetzen der Elektrode(n) eines temporären epiduralen Neurostimulators, Mehrelektrodensystems, Teststimulation 1 0.88 % 1
03.93.21 Implantation oder Ersetzen der Elektrode(n) eines permanenten epiduralen Neurostimulators, Mehrelektrodensystems, Dauerstimulation, perkutan 4 3.54 % 4
03.93.23 Implantation oder Ersetzen der Elektrode(n) eines permanenten epiduralen Neurostimulators, Mehrelektrodensystems, Dauerstimulation, offen chirurgisch 5 4.42 % 5
04.92.20 Implantation oder Ersetzen der Elektrode(n) eines permanenten peripheren Neurostimulators, Stabelektrode, Einzelelektrodensystems, perkutan 1 0.88 % 1
04.92.21 Implantation oder Ersetzen der Elektrode(n) eines permanenten peripheren Neurostimulators, Stabelektrode, Mehrelektrodensystems, perkutan 8 7.08 % 8
04.92.31 Implantation oder Ersetzen der Elektrode(n) eines permanenten peripheren Neurostimulators, Plattenelektrode, Mehrelektrodensystems, offen chirurgisch 3 2.65 % 3
04.92.99 Implantation oder Ersetzen der Elektrode(n) eines peripheren Neurostimulators, sonstige 1 0.88 % 1
37.85.99 Ersetzen jeglichen Einkammer-Schrittmacher-Vorrichtungstypes, nicht spezifiziert ob rate responsive, sonstige 1 0.88 % 1
68.41.12 Laparoskopische totale abdominale Hysterektomie mit beidseitiger Salpingoovarektomie 1 0.88 % 1
80.51.10 Exzision eines Discus intervertebralis, offen chirurgisch 1 0.88 % 1
80.51.11 Exzision zweier Disci intervertebrales, offen chirurgisch 1 0.88 % 1
85.99 Sonstige Operationen an der Mamma 1 0.88 % 1
86.05.30 Entfernen von Neurostimulatoren, Mehrelektrodensystem, nicht wiederaufladbar 1 0.88 % 1
86.3X.10 Lokale Exzision von Läsion oder Gewebe von Haut und Subkutangewebe 2 1.77 % 2
86.83.15 Gewebereduktionsplastik an der Bauchregion 1 0.88 % 1
86.95.00 Einsetzen oder Ersetzen von Pulsgenerator eines Neurostimulators, Mehrelektrodensystem, nicht spezifiziert ob aufladbar, n.n.bez. 1 0.88 % 1
86.95.11 Einsetzen von Pulsgenerator eines epiduralen Neurostimulators, Mehrelektrodensystem, nicht wiederaufladbar 9 7.96 % 9
86.95.12 Einsetzen von Pulsgenerator eines peripheren Neurostimulators, Mehrelektrodensystem, nicht wiederaufladbar 25 22.12 % 25
86.95.21 Ersetzen von Pulsgenerator eines epiduralen Neurostimulators, Mehrelektrodensystem, nicht wiederaufladbar 7 6.19 % 7
86.95.22 Ersetzen von Pulsgenerator eines peripheren Neurostimulators, Mehrelektrodensystem, nicht wiederaufladbar 3 2.65 % 3
86.95.99 Einsetzen oder Ersetzen von Pulsgenerator eines Neurostimulators, Mehrelektrodensystem, nicht spezifiziert ob aufladbar, sonstige 6 5.31 % 6
86.98.11 Einsetzen von aufladbarem Pulsgenerator eines epiduralen Neurostimulators, Mehrelektrodensystem 2 1.77 % 2
86.98.22 Ersetzen von aufladbarem Pulsgenerator eines peripheren Neurostimulators, Mehrelektrodensystem 1 0.88 % 1
88.38.40 Computertomographie der Wirbelsäule 1 0.88 % 2
88.39.10 Intraoperatives Röntgen 1 0.88 % 1
88.39.30 Interventionen unter Durchleuchtung 1 0.88 % 1
89.1A.10 Neurologische Einstellung von Stimulationsparametern, bis einschliesslich 5 Tage 3 2.65 % 3
99.B8.10 IMC-Komplexbehandlung des Erwachsenen, 1 bis 59 Aufwandspunkte 1 0.88 % 1