DRG L70A - Krankheiten und Störungen der Harnorgane, ein Belegungstag, Alter < 16 Jahre, ausser bei Niereninsuffizienz ohne Dialyse

MDC 11 - Krankheiten und Störungen der Harnorgane

Fallpauschalenkatalog
Kostengewicht 0.372
Durchschnittliche Verweildauer (Tage) 1
Erster Tag mit Abschlag (Abschlag pro Tag) -
Erster Tag mit Zuschlag (Zuschlag pro Tag) -
Verlegungspauschale Ja


Alle
Nur Inlier

Verteilungsgrafiken

Eine Unterteilung erfolgt durch den Versicherungstyp. Es werden nur Gruppen angezeigt, in denen mindestens 25 Fälle aus 4 verschiedenen Spitälern vorhanden sind.
Anzahl Fälle: 37 (100.0%)

Anteil Fälle der DRG an Fällen der MDC derselben Datengrundlage: 0.09%
Anteil Fälle an Total der Kalkulationsdaten derselben Datengrundlage: 0%
Anzahl Fälle: 26 (70.3%)

Anteil Fälle der DRG an Fällen der MDC derselben Datengrundlage: 0.06%
Anteil Fälle an Total der Kalkulationsdaten derselben Datengrundlage: 0%

Angepasste Gesamtkosten

Fallkosten nach Abzug der Kosten für Lehre und Forschung sowie nach Kostenbereinigung.

Durchschnitt: 3'880.75 CHF

Median: 3'445.27 CHF

Standardabweichung: 1'703.37

Homogenitätskoeffizient: 0.69

Dieser Streuungsindikator bewegt sich zwischen 0 und 1.
0 bedeutet eine grosse Heterogenität. 1 eine perfekte Homogenität.

Kodierung

ICD Hauptdiagnose Anzahl Fälle Anteil Fälle
G95.80 Harnblasenlähmung bei Schädigung des oberen motorischen Neurons [UMNL] 2 5.41 %
G95.81 Harnblasenlähmung bei Schädigung des unteren motorischen Neurons [LMNL] 2 5.41 %
N04.1 Nephrotisches Syndrom: Fokale und segmentale glomeruläre Läsionen 1 2.70 %
N04.3 Nephrotisches Syndrom: Diffuse mesangioproliferative Glomerulonephritis 1 2.70 %
N04.9 Nephrotisches Syndrom: Art der morphologischen Veränderung nicht näher bezeichnet 7 18.92 %
N13.7 Uropathie in Zusammenhang mit vesikoureteralem Reflux 2 5.41 %
N26 Schrumpfniere, nicht näher bezeichnet 1 2.70 %
N39.81 Flankenschmerz-Hämaturie-Syndrom 1 2.70 %
Q62.0 Angeborene Hydronephrose 3 8.11 %
Q62.1 Atresie und (angeborene) Stenose des Ureters 2 5.41 %
Q62.3 Sonstige (angeborene) obstruktive Defekte des Nierenbeckens und des Ureters 1 2.70 %
Q62.7 Angeborener vesiko-uretero-renaler Reflux 1 2.70 %
Q63.1 Gelappte Niere, verschmolzene Niere und Hufeisenniere 1 2.70 %
S37.01 Prellung und Hämatom der Niere 11 29.73 %
S37.02 Rissverletzung der Niere 1 2.70 %
ICD Nebendiagnose Anzahl Fälle Anteil Fälle
B34.9 Virusinfektion, nicht näher bezeichnet 1 3.33 %
B37.4 Kandidose an sonstigen Lokalisationen des Urogenitalsystems 1 3.33 %
D62 Akute Blutungsanämie 1 3.33 %
E66.90 Adipositas, nicht näher bezeichnet: Body-Mass-Index [BMI] von 30 bis unter 35 2 6.67 %
E87.2 Azidose 1 3.33 %
E87.5 Hyperkaliämie 1 3.33 %
F51.8 Sonstige nichtorganische Schlafstörungen 1 3.33 %
G37.3 Myelitis transversa acuta bei demyelinisierender Krankheit des Zentralnervensystems 2 6.67 %
G82.09 Schlaffe Paraparese und Paraplegie: Nicht näher bezeichnet 2 6.67 %
G82.13 Spastische Paraparese und Paraplegie: Chronische inkomplette Querschnittlähmung 1 3.33 %
G82.64 Funktionale Höhe der Schädigung des Rückenmarkes: Th7-Th10 2 6.67 %
G82.69 Funktionale Höhe der Schädigung des Rückenmarkes: Nicht näher bezeichnet 1 3.33 %
I10.90 Essentielle Hypertonie, nicht näher bezeichnet: Ohne Angabe einer hypertensiven Krise 1 3.33 %
J02.9 Akute Pharyngitis, nicht näher bezeichnet 1 3.33 %
J06.9 Akute Infektion der oberen Atemwege, nicht näher bezeichnet 1 3.33 %
K76.0 Fettleber [fettige Degeneration], anderenorts nicht klassifiziert 1 3.33 %
N13.3 Sonstige und nicht näher bezeichnete Hydronephrose 2 6.67 %
N18.2 Chronische Nierenkrankheit, Stadium 2 1 3.33 %
N28.8 Sonstige näher bezeichnete Krankheiten der Niere und des Ureters 1 3.33 %
N32.8 Sonstige näher bezeichnete Krankheiten der Harnblase 1 3.33 %
Q61.4 Nierendysplasie 1 3.33 %
Q62.0 Angeborene Hydronephrose 2 6.67 %
Q62.1 Atresie und (angeborene) Stenose des Ureters 2 6.67 %
R31 Nicht näher bezeichnete Hämaturie 1 3.33 %
R33 Harnverhaltung 1 3.33 %
S00.81 Oberflächliche Verletzung sonstiger Teile des Kopfes: Schürfwunde 1 3.33 %
S20.2 Prellung des Thorax 2 6.67 %
S30.0 Prellung der Lumbosakralgegend und des Beckens 1 3.33 %
S30.81 Sonstige oberflächliche Verletzungen des Abdomens, der Lumbosakralgegend und des Beckens: Schürfwunde 1 3.33 %
S37.01 Prellung und Hämatom der Niere 1 3.33 %
S37.33 Verletzung der Harnröhre: Pars prostatica 1 3.33 %
S40.0 Prellung der Schulter und des Oberarmes 1 3.33 %
S51.0 Offene Wunde des Ellenbogens 1 3.33 %
V99 Transportmittelunfall 5 16.67 %
X59.9 Sonstiger und nicht näher bezeichneter Unfall 6 20.00 %
Y69 Zwischenfälle bei chirurgischem Eingriff und medizinischer Behandlung 1 3.33 %
Z04.8 Untersuchung und Beobachtung aus sonstigen näher bezeichneten Gründen 1 3.33 %
Z09.80 Nachuntersuchung nach Organtransplantation 1 3.33 %
Z43.5 Versorgung eines Zystostomas 2 6.67 %
Z43.88 Versorgung sonstiger künstlicher Körperöffnungen 1 3.33 %
Z46.6 Versorgen mit und Anpassen eines Gerätes im Harntrakt 2 6.67 %
Z48.8 Sonstige näher bezeichnete Nachbehandlung nach chirurgischem Eingriff 2 6.67 %
Z51.88 Sonstige näher bezeichnete medizinische Behandlung 1 3.33 %
Z53 Personen, die Einrichtungen des Gesundheitswesens wegen spezifischer Maßnahmen aufgesucht haben, die aber nicht durchgeführt wurden 1 3.33 %
Z94.0 Zustand nach Nierentransplantation 1 3.33 %
Z94.2 Zustand nach Lungentransplantation 1 3.33 %
Z94.80 Zustand nach hämatopoetischer Stammzelltransplantation ohne gegenwärtige Immunsuppression 1 3.33 %
Z98.8 Sonstige näher bezeichnete Zustände nach chirurgischen Eingriffen 2 6.67 %
CHOP Behandlung Anzahl Fälle Anteil Fälle Anzahl Nennungen
00.99.10 Reoperation 2 4.76 % 2
38.93.10 Perkutane Einlage und Wechsel eines Venenkatheters 1 2.38 % 1
55.23 Geschlossene [perkutane] [Nadel-] Biopsie an der Niere 8 19.05 % 8
57.17 Perkutane Zystostomie 3 7.14 % 3
57.32 Sonstige Zystoskopie 4 9.52 % 4
57.94 Einsetzen eines transurethralen Dauerkatheters 1 2.38 % 1
59.8X.99 Ureter-Katheterisierung, sonstige 1 2.38 % 1
87.72 Sonstige Tomographie der Niere 1 2.38 % 1
88.01.10 Computertomographie gesamtes Abdomen 1 2.38 % 1
88.74.20 Diagnostischer Ultraschall des Verdauungstrakts, transabdominale Sonographie, ohne Punktion 1 2.38 % 1
88.75.99 Diagnostischer Ultraschall der Harnwege, sonstige 1 2.38 % 1
88.79.51 Ultraschallgesteuerte Intervention (z.B.bei Punktion/Biopsie/Aspiration) 3 7.14 % 3
89.22 Zystomanometrie 2 4.76 % 2
89.37 Bestimmung der Vitalkapazität 1 2.38 % 1
92.03 Nierenszintigraphie und Radioisotopenfunktionsstudie 1 2.38 % 1
93.92.12 Balancierte Anästhesie 1 2.38 % 1
93.92.13 Analgosedierung 1 2.38 % 1
97.62 Entfernen eines Ureterostomie- oder Ureterkatheters 4 9.52 % 4
99.04.10 Transfusion von Erythrozytenkonzentrat, 1 TE bis 5 TE 1 2.38 % 1
99.07.10 Transfusion von Plasma, 1 TE bis 5 TE 1 2.38 % 1
99.07.99 Transfusion von anderem Serum, sonstige 1 2.38 % 1
99.29.09 Injektion oder Infusion einer anderen therapeutischen oder prophylaktischen Substanz, sonstige 1 2.38 % 1
99.B7.20 Intensivmedizinische Komplexbehandlung im Kindesalter (Basisprozedur), 1 bis 196 Aufwandspunkte 1 2.38 % 1